Wohngesundheit Innentüren

/Wohngesundheit Innentüren
Wohngesundheit Innentüren 2014-09-25T11:24:12+00:00

Emissionen von Innentüren ohne nennenswerten Einfluss auf die Raumluft

Umfangreiche Untersuchungen an Türblättern und Türzargen führender deutscher Hersteller im VHI haben ergeben, dass Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und von Formaldehyd in die Innenraumluft sehr gering sind. Die nationalen Kriterien zur Bewertung der VOC-Emissionen wurden erfüllt, deren entsprechende Grenzwerte wurden sehr deutlich unterschritten.

Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen beeinflussen das Raumklima in angenehmer Weise und sind bei sachgerechter Anwendung ein unbedenklicher Bau- und Werkstoff. Um über die hygienischen Merkmale von Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen nach prEN 14351-2 umfassende Erkenntnisse auf die Innenraumluft zu erhalten, wurden in einem umfangreichen Forschungsprojekt die raumluftrelevanten Emissionen untersucht. Die Arbeiten erfolgten am Fraunhofer Institut für Holzforschung, Braunschweig sowie am ift Rosenheim.

Alle der rund 30 untersuchten Varianten von Innentüren (Türblätter, Türzargen) erfüllten die Anforderungen des AgBB-Schemas. Die entsprechenden Grenzwerte wurden auch als Türelement ausnahmslos sehr deutlich unterschritten.

Lesen Sie dazu auch den zusammenfassenden Bericht aus ift impulse VOC-Emissionen Innentueren